Alle Kurse und Tutorials — jederzeit und überall (wo Internet ist)

Meine Workshops via Livestream werden bei YouTube archiviert – soll heißen: sie können nachträglich zu jedem beliebigen Zeitpunkt nachgeholt und beliebig oft wiederholt werden. Daher hier eine Auswahl an Workshops aus meinen vergangenen Programmen – wenn euch etwas fehlt, dann meldet euch einfach. Die aktuellen Kurse und Workshops findet du unter "Aktuelle Workshops" (kommste nich drauf). Ein Blick ins Ukulele-Gym lohnt auch, versprochen.

(More) Swing Crooner Vol. 3

Vier + 1 Swing Tunes – für alle von halbwegs einfach bis etwas knifflig

Swing ist gut für dich. Und Swing ist gut für deine Ukulele. Also los! Fünf Standards der alten Heuler rausgepickt. Amtlich für’s klein Anfangen arrangiert – aber mit reichlich Luft nach oben. Und falls du nicht selber singen willst, dann macht Iso das für dich.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 40 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Swing ist Musik mit dem Bauch. Daher versenken wir die Zähne in erdbeerig arrangierte Tunes und kümmern uns nach allen Regeln der Kunst um Strumming, Akkorde und Arrangement – damit es klingt, wie’s klingen soll. Angereichert mit Iso-typischen Tricks und Kicks. Sicherlich nichts für blutige Anfänger – aber egal: trau dich!

Songs

  • Don’t Sit Under the Apple Tree (1939)
  • I’ve Got You Under My Skin (1936)
  • As Time Goes By (1931)
  • I Wish You Love (1943)

Voraussetzungen

Du solltest etwas Spielerfahrung mitbringen und die gängigsten Akkorde sicher greifen können. Die »normalen« Strumming-Patterns kannst du stabil und bei Barré-Griffen brechen dir nicht spontan alle Finger. Du weißt, was der »Shuffle« ist und hast schon mal ein bisschen Melodie gespielt. Vor allem aber bist du ehrlich zu dir selbst: geh nur so weit, wie es geht – und mach den Rest nach und nach. Der Workshop ist so angelegt – und so macht er am meisten Spaß.

Advanced Swing Strumming

The Art of Playing Swinging 4th-Strokes

Dir hat jemand erklärt, dass einzige Swing-Strumming-Pattern ist »Down Down Down Down« – aber wenn du das spielst, will es nicht so recht nach Swing klingen? Dann los: wir nehmen den Swing unter die Lupe.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Tatsächlich ist ein übliches Swing-Pattern meist vier Viertelschläge. Aber das ist nur die halbe Wahrheit: denn die Feinheiten machen die Musik. Feinheiten, die dir bisher niemand verraten hat. Wir sehen uns genau diese Feinheiten in verschiedenen Varianten an und probieren sie aus.

Songs

  • Four Or Five Times

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird flüssiges Spiel von geschlossenen Akkorden.

Advent, Advent, die Uke brennt!

Vier originale Iso Herquist Weihnachts-Blues-Jazz-Songs

Egal, ob du voll auf Weihnachten abfährst oder von dem ganzen Konsumwahnsinn ober die Schnauze voll hast: Iso spendiert dir vier jazzig-groovige Songs, die du dir und/oder deinen Lieben (oder auch nicht) unter den Baum legen kannst.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 30 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Endlich mal ein paar neue Weihnachtslieder – vier Abende, vier Weltpremiere-Überraschungs-Eier. Macht euch gefasst auf Ohyeahdufröhliche mit Iso und Ukulele. Mit coolen Strums und Kram. Genau richtig für’s besinnliche Reinschraddeln-bis-die-Tanne-nadelt!

Songs

Basic Jazz Standards Vol. 1

4 Songs aus dem Realbook, die du unbedingt können musst

Das »Real Book« ist DAS Buch für den Jazz. Aber: es ist dick. Es ist voll mit vielen fusseligen Noten und kruden Akkordbezeichnungen. Wie und wo du am besten anfängst? Das kann Iso dir sagen.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 36 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Wie man sich einen (einfachen) Jazz Standard erarbeitet und was du für den Anfang brauchst – das zeigt dir Iso in diesem Workshop. Es geht um übliche Formen und Voicings im Jazz, der Umgang mit der Melodie und Möglichkeiten der Ausgestaltung. Mit so wenig Theorie wie nötig und so viel Praxis wie möglich.

Songs

  • All Of Me
  • On Green Dolphin Street
  • There Is No Greater Love
  • How High The Moon

Voraussetzungen

Du brauchst ein bisschen Spielerfahrung. Notenkenntnisse sind nicht notwendig.

Beginning Jazz Standards – free Workshop

Getting Started With the Real Book

Du willst wirklich Jazz machen? Na, dann ist das »Real Book« DAS Buch für dich. Aber: es ist dick. Es ist voll mit vielen fusseligen Noten und kruden Akkordbezeichnungen. Wie und wo du am besten anfängst? Das kann Iso dir sagen.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Songs

  • Autumn Leaves (»Les Feuilles Mortes«)

Voraussetzungen

Du kannst rhythmisch sicher begleiten und auch bei Barrégriffen brechen dir nicht spontan die Finger. Einfache Melodien kannst du nach Gehör spielen.

Classic Swing Crooner Vol. 1

4 Swing-Songs, die du unbedingt können musst

Swing ist die Musik, mit der die Ukulele groß geworden ist. Und jeder kennt die großen Crooner: Sinatra, Davis Jr., Martin und Co. – ob du das können willst? Keine Ahnung. Ob du das können musst? Keine Frage!

5 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

In diesem Workshop bekommst du die technische Grundlagen, die ersten Akkorde und die Kniffe für den amtlichen Swing-Sound. Die ersten vier Tunes straight forward direkt on top – denn Swing lernst du nur in der Praxis! Der Kurs ist sicherlich nichts für blutige Anfänger – aber auch, wenn du noch nicht so viel Erfahrung hast: trau dich! Es wird sich lohnen.

Songs

  • Singing in the Rain
  • Fly Me To The Moon
  • New York, New York
  • It Don’t Mean A Thing

Voraussetzungen

Du kennst die gängigsten Akkorde, kannst rhythmisch sicher begleiten und auch bei Barrégriffen brechen dir nicht spontan die Finger.

Classic Swing Crooner Vol. 2

Vier Swing-Songs, die du unbedingt können musst

Swing ist gut für dich. Swing ist gut für deine Ukulele. Swing macht glücklich. Iso packt dir vier Klassiker aus dem Repertoire von Ella, Frank und Co. in die Tüte – wie immer genau richtig portioniert und leicht scharf gewürzt.

5 Termine | Teilnahmegebühr: 40 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Wir versenken die Zähne in die pikfein von Iso arrangierten Swing Tunes – denn Swing lernst du nur durch Praxis! Dabei kümmern wir uns nach allen Regeln der Kunst um den amtlichen Swing-Sound – Strumming, Akkorde und Arrangement. Angereichert mit ein paar pfiffigen Tricks und Kicks. Sicherlich nicht für blutige Anfänger – aber nichts, was man mit ein bisschen üben nicht hinbekommen könnte.

Songs

  • Chicago (Fred Fisher)
  • Summertime
  • What A Diff’rence A Day Makes
  • I Get A Kick Out Of You

Drop2 Voicings

Beginning (Jazz-) Chord Solos

Wenn jeder Akkord zur Melodie und jeder Melodieton zum Akkord wird: Chord Solos sind die hohe Kunst des Improvisierens – besonders auf der Ukulele. Wenn man das können möchte, dann hilft nur eines: anfangen.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 29 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Die Technik, die wirklich jedem Chord Solo zugrunde liegt nennt sich »Umkehrungen« – eine Variante davon sind die »Drop2-Voicings«. Du lernst das Prinzip kennen und wirst es gleich praktisch auf der Ukulele anwenden. Anhand von einfachen Jazz Standards erarbeiten wir erste Chord Soli, die du üben, erweitern und in dein Repertoire aufnehmen kannst.

Songs

  • Out Of Nowhere
  • What A Diff’rence A Day Makes
  • Have You Met Miss Jones
  • Exactly Like You

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden flüssiges Spiel von geschlossenen Akkorden und ein wenig Gefühl für Melodiespiel.

Easy Chord Solos – Jazz from the 20s/30s

4 + 1 Arrangements — Iso’s How-to für jazzige Melodien mit ohne Singen

Chord Solos! Alle wollen »Chord Solos« spielen. Iso! Mach, dass ich Chord Solos spielen kann! Okay! Fünf beliebte Swing Tunes von Iso in schicke Chord Solos arrangiert – mit Spielanleitung, allen notwendigen Strickmustern, TABs und Übungen.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 30 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Chord Solos sind die musikalische Königsdisziplin: Melodie und Akkorde gleichzeitig. Wir stürzen uns direkt ins Gepfriemel! Dazu brauchen wir ein großes Büschel an Zupftechniken, guten Überblick auf dem Griffbrett – außerdem dem ein paar Tricks, wie man Akkorde umbaut und ab und an etwas dazu dichtet. An den von Iso speziell für den Workshop arrangierten Tunes kannst du dir dabei vieles abschauen.

Songs

Voraussetzungen

Du solltest etwas Spielerfahrung mitbringen und die gängigsten Akkorde sicher greifen können. Die »normalen« Strumming-Patterns kannst du stabil und bei Barré-Griffen brechen dir nicht spontan alle Finger. Du weißt, was der »Shuffle« ist und hast schon Melodie gespielt. Du wirst die Solos aus den Workshops nicht sofort spielen können – daher brauchst du außerdem etwas Geduld mit dir selbst und Lust, zu üben.

Easy Jazz Instrumentals #1: »Bye Bye Blues«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #2: »Cherry«

Tunes from the 20s and 30sLevel 3: Intermediate mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

  • Cherry (1928)

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #3: »Ja-Da«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

Voraussetzungen

Du kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #4: »June Night«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

  • June Night (1924)

Voraussetzungen

Du kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #5: »Blue Lou«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #6: »Sweet Sue«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

  • Sweet Sue

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #7: »What Can I Say Dear (After I Say I’m Sorry)«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

2 Termine | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

  • What Can I Say Dear (After I Say I’m Sorry)

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #7: »What Can I Say Dear (After I Say I’m Sorry)«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

  • What Can I Say Dear (After I Say I’m Sorry) (1926)

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

Easy Jazz Instrumentals #8: »All I Do Is Dream Of You«

Tunes from the 20s and 30s mit ohne Singen

Jazzige Melodien, die swingen und Spaß machen: die 20er und 30er waren voll mit Musik, bei der auch heute noch jedem Ukulala Freudentränen in die Augen steigen. Hervorragend geeignet für Einsteiger im Melodiespiel und Chord Solo.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Neben neuen Vocings und swingenden Changes geht es in erster Linie ums jazzige und freie Melodiespiel. Außerdem entwerfen wir unkomplizierte Chord Solos mit Akkord-Umkehrungen und setzen sie mit verschiedenen Fingerpicking-Techniken um.

Songs

  • All I Do Is Dream Of You

Voraussetzungen

Die kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, außerdem kannst du etwas Melodiespiel

FREE! (More) Swing Crooner Vol. 3 — KICK OFF

Swing ist gut für dich und deine Ukulele. Also los! Wir spielen "Blue Skies" (1927, Irving Berlin)Das wird nicht so gan einfach! Aber hej: damit du Spaß hast, solltest du etwas Spielerfahrung mitbringen und Barré-Griffen halbwegs hinbekommen. Vor allem aber bist du ehrlich zu dir selbst: geh nur so weit, wie es geht – und mach den Rest nach und nach.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Songs

  • Blue Skies (1926)

FREE! Easy Chord Solos – Jazz from the 20s/30s — KICK OFF

https://youtube.com/live/zwMOWFSuCDA

How to build, practice and play Jazz Chord Solos

Iso! Mach, dass ich Chord Solos spielen kann! Okay! Hier kommt dein Arrangement für »I’ll See You In My Dreams« (1924) – in das du mit Schwung die Zähne versenken kannst. Damit die Beißerchen unbeschadet bleiben, solltest etwas Spielerfahrung mitbringen, bei Barré-Griffen brechen dir nicht spontan alle Finger und vorzugsweise hast du schon mal Melodie gespielt. Du wirst dieses Solo wahrscheinlich nicht sofort spielen können – es ist also etwas Geduld angesagt.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Songs

  • I’ll See You In My Dreams (1924)

Fats Waller Ekstra 2021

Frühe Swing-Perlen und -Evergreens

Auch wenn einige den guten Thomas »Fats« Wright Waller vielleicht nicht kennen: der Pianist aus Harlem war maßgeblich an der Entwicklung des frühen Jazz hin zum Swing beteiligt. Seine Musik ist damit uneingeschränkt ukuleletauglich – und obendrein einfach großartig.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Ein Workshop als Hommage an den Erfinder des Swing. Klar geht’s um die Basics des frühen Swing – aber auch das Klavierspiel von Fats Waller soll ein wenig Thema sein. Das ist vielleicht nicht unbedingt ukuleletypisch – aber trotzdem sehr, sehr spannend. Versprochen. Sicherlich nichts für Anfänger. Aber egal: trau dich!

Songs

  • Dinah (1924)
  • I’m Gonna Sit Right Down and Write Myself a Letter (1935)
  • (I Love the) Winter Weather (1941)
  • Your Feet’s Too Big (1936)

Gimme Some Sugar – musikalisches Überraschungskonfekt

Ein wilder Mix aus süßstoffhaltigen Songs mit scharfen Arrangements

Haste Bock auf was völlig anderes? Chefkoch Iso hat für dich ein paar Song-Bonbons zusammengestellt, die so noch auf keiner Setlist standen. Einzige Schnittmenge ist ein lyrischer Bezug zu »Zucker«. Serviette umbinden, Ohren mit Schwung anlegen und los!

4 Termine | Teilnahmegebühr: 40 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

In diesem Workshop geht es erster Linie darum, dein Repertoire und deinen musikalischen Horizont zu erweitern. Iso arrangiert mit dir Songs, die von Haus aus überhaupt nicht für Ukulele gedacht sind. Ohne dabei die spannenden Ecken und Kanten abzustoßen. Dazu greifen wir in Iso’s gigantische Ukulele-Werkzeugkiste – das wird dich ziemlich fordern, aber auch ordentlich nach vorne bringen.

Songs

  • Sweet (Cigarettes After Sex)
  • DC Comics and Chocolate Milkshake (Art Brut)
  • I Want A Little Sugar In My Bowl (Nina Simone)
  • Ice Cream Man (Tom Waits)

Gypsy Swing & Hot Jazz – Akkordspiel

Rhythmusarbeit im Hot Jazz

Django Reinhard ist für viele der Godfather des Gypsy Jazz. Nur Ukulele hat er, soweit Iso weiß, nicht gespielt. Aber das heißt noch lange nicht, dass du mit der Ukulele keinen Gypsy Jazz machen kannst. Im Gegenteil.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Die Uke ist wie gemacht für den pulsierenden, mitreißend swingenden Rhythmus des Gypsy Jazz. Iso gibt dir eine Einführung in die notwendige Technik, versorgt dich mit amtlich klingenden Voicings und übt mit dir den »La Pompe«. An vier Abenden erarbeiten wir uns die Begleitung für vier Must-Know-Gypsy-Jazz-Stücke.

Songs

  • Limehouse Blues
  • Sweet Georgia Brown
  • Out Of Nowhere
  • Exactly Like You
  • Undecided
  • Mister Sandman

Voraussetzungen

Für Ukulelespieler und Innen mit Spielerfahrung, geringe Notenkenntnisse sind notwendig.

New Orleans Jazz Melodies #1: »Careless Love«

Jazz Phrasierung und Artikulation – coole Melodien cool spielen

Hier hast du die Noten. Aber bitte: spiel nicht, was da steht! Jazz Tunes wie notiert spielen ist wie Einkommenssteuererklärung, Unterhosenbügeln und Fernsehgarten gleichzeitig. Aberaber was, bitte, soll ich denn sonst spielen?

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Wir biegen deinen Sound und dein Melodiespiel ordentlich über die Tischkante: arbeiten an sattem Sound und klaren Tönen. Probieren rhythmische Phrasierungen, Artikulation und Modulation. Und wir kümmern uns um melodischen Zahnlücken und rhythmisches Karies – mit Arpeggios und Umspielungen.

Songs

  • Careless Love

Playalong: »Is You Is Or Is You Ain’t (My Baby)«

A Jazz Standard in Chords and Melody

Ein Abend, ein Song – Melodie, Akkorde, Kicks und Chord Solo. Ein Serviervorschlag von Iso und viele, viele Ideen für dein eigenes Arrangement.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Dieser Song von Louis Jordan und Billy Austin aus dem Jahr 1943 hat schon viele inspiriert – Frank Sinatra, Dinah Washington. Natürlich. Aber auch Joe Jackson, B. B. King oder Ira ‘Buck’ Woods in »Tom & Jerry«. Also los: machen wir was echt cooles draus!

Songs

  • Is You Is Or Is You Ain’t (My Baby)

Voraussetzungen

Für fortgeschrittene Ukulelespieler und Innen. Vorausgesetzt werden flüssiges Akkordspiel (auch Barrégriffe) und etwas Übung mit dem Melodiespiel, Notenkenntnisse und halbwegs sicherer Umgang mit Musiktheorie sind hilfreich.

Playalong: »Smile« (Charly Chaplin)

A Jazz Standard in Chords and Melody

Ein Abend, ein Song – Melodie, Akkorde, Kicks und Chord Solo. Ein Serviervorschlag von Iso und viele, viele Ideen für dein eigenes Arrangement.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Charly Chaplin war nicht nur begnadeter Schauspieler und Regiseur. Er war auch ein großartiger Musiker. »Smile« ist einer der rührendesten Songs ever – wir erarbeiten eine astreine Begleitung und ein passendes Arrangement, in dem es fast schon ein bisschen um »Chord Soli« geht. Aber nur fast.

Songs

Voraussetzungen

Für fortgeschrittene Ukulelespieler und Innen. Vorausgesetzt werden flüssiges Akkordspiel (auch Barrégriffe) und etwas Übung mit dem Melodiespiel, Notenkenntnisse und halbwegs sicherer Umgang mit Musiktheorie sind hilfreich.

Playalong: »The Nearness Of You«

A Jazz Standard in Chords and Melody

Ein Abend, ein Song – Melodie, Akkorde, Chord Solo. Ein Serviervorschlag von Iso und viele, viele Ideen für dein eigenes Arrangement.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Wir erarbeiten ein Chord Solo für die Jazz-Balade »The Nearness Of You« von Hoagy Carmichael. Dabei geht es in erster Linie um Voicings und Umkehrungen, aber auch um Optionen oder Alternierungen für den amtlich jazzigen Sound.

Songs

Voraussetzungen

Für fortgeschrittene Ukulelespieler und Innen. Vorausgesetzt werden flüssiges Akkordspiel (auch Barrégriffe) und etwas Übung mit dem Melodiespiel, Notenkenntnisse und halbwegs sicherer Umgang mit Musiktheorie sind hilfreich.

Swing EKSTRA: Diggin’ »The Rhythm Changes«

Basic Changes for Jazz, Blues & Swing

Ist es nicht ungemein beeindruckend, wenn man bei 210bpm pro Takt zwei cool klingende Akkorde spielt? Ist es. Der Weg zum Jazz-Comping ist lang, steinig und tränenfeucht. Aber hej: Iso hat Bonbons und Taschentücher. Und Rhythm.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 29 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Die »Rhythm Changes« sind die Akkorde zum George Gershwin-Standard »I Got Rhythm« und der Inbegriff von typischen Swing- und Jazz-Changes. Ein Grund mehr, sich ausgiebig damit zu befassen. Iso filetiert für dich die Akkordfolge, legt dir ein paar passende Voicings in verschiedenen Umkehrungen zurecht und übt mit dir, bis du den Kram in den Fingern hast.

Songs

  • I Got Rhythm
  • Cottontail
  • Lester Leaps In
  • Brown Gold

Voraussetzungen

Für fortgeschrittene Ukulelespieler und Innen. Vorausgesetzt werden flüssiges Akkordspiel, Barrégriffe und etwas Erfahrung mit Swing- und Jazz-Begleitung. Notenkenntnisse und halbwegs sicherer Umgang mit Musiktheorie sind hilfreich.

Swingin’ Christmas Tunes

4 Songs für optimal vorweihnachtliche Ukulele-Vibes

Kein’ Bock auf den üblichen Weihnachtsliederkram, sondern vielmehr ambitioniert für die Killer-X-Mas-Performance auf der Betriebsweihnachtsfeier (oder ähnliches)? Hier kommt dein Workshop!

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Wir erarbeiten ein paar Winter- und Weihnachtslieder aus der Repertoire-Schachtel des Rat Pack. Liebevoll handverlesen, transkribiert und verfeinert –für alle was dabei: von »pipi-einfach« bis »schon ein bisschen kniffelig«. Zum Workshop gibt es sorgfältig gestaltete Unterlagen und ein Playalong für jeden Song.

Songs

  • Santa Baby
  • Mele Kalikimaka
  • Let It Snow
  • Jingle Bell Rock

Voraussetzungen

Die solltest die gängigsten Akkorde greifen können und ein wenig Spielerfahrung haben. Vorzugsweise kannst du ein bisschen Melodiespiel und etwas Notenlesen. Rote Bommelmützen sind verboten.

The Swing Thing – Original 20th Strumming

An Introduction to the Two-Step and Fast Strumming

Die 30er! Ein Jahrzehnt des Vaudeville und des Two Step … und der Ukulele! Mit diesen Songs in typisch beeindruckenden Arrangements kannst du au der nächsten Vintage Party ordentlich angeben.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Geschwindigkeit, Witz und Tricks. Auch die ganze Großen – ob nun Roy Smeck, Cliff Edwards oder George Formby – haben mal klein angefangen. Iso hat für dich vier Songs aus der Zeit vorbereitet und übt sie mit dir Schritt für Schritt ein. Dabei lernst du die typischen Akkordfolgen und Arrangements kennen und machst deine ersten Versuche mit den beeindrucken Strummingtechniken, die dem ganzen den korrekten Bumms geben.

Songs

  • Five Foot Two (1920)
  • Ain’t She Sweet (1927)
  • Doctor Jazz (1926)
  • (I Wish I Could Shimmy Like My) Sister Kate (1922)

Voraussetzungen

Du solltest etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.