Alle Kurse und Tutorials — jederzeit und überall (wo Internet ist)

Meine Workshops via Livestream werden bei YouTube archiviert – soll heißen: sie können nachträglich zu jedem beliebigen Zeitpunkt nachgeholt und beliebig oft wiederholt werden. Daher hier eine Auswahl an Workshops aus meinen vergangenen Programmen – wenn euch etwas fehlt, dann meldet euch einfach. Die aktuellen Kurse und Workshops findet du unter "Aktuelle Workshops" (kommste nich drauf). Ein Blick ins Ukulele-Gym lohnt auch, versprochen.

Advanced Swing Strumming

The Art of Playing Swinging 4th-Strokes

Dir hat jemand erklärt, dass einzige Swing-Strumming-Pattern ist »Down Down Down Down« – aber wenn du das spielst, will es nicht so recht nach Swing klingen? Dann los: wir nehmen den Swing unter die Lupe.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Tatsächlich ist ein übliches Swing-Pattern meist vier Viertelschläge. Aber das ist nur die halbe Wahrheit: denn die Feinheiten machen die Musik. Feinheiten, die dir bisher niemand verraten hat. Wir sehen uns genau diese Feinheiten in verschiedenen Varianten an und probieren sie aus.

Songs

  • Four Or Five Times

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird flüssiges Spiel von geschlossenen Akkorden.

Basic Left Hand Techniques

Beliebte Fehler der linken Hand und wie man sie vermeidet

Im Grunde kannst du ja Ukulele spielen, wie du willst. Aber wenn man von Anfang an bestimmte Dinge beachtet, dann steht man sich später nicht selbst im Weg. Schwör.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Iso zeigt dir, worauf du beim Greifen achten solltest und gibt dir Basis-Fingerübungen, um deine Greiftechnik, deine Kraft, deine Fingerkoordination und auch deinen Sound nachhaltig zu verbessern.

Voraussetzungen

Keine Vorkenntnisse notwendig.

Chord Inversions for Pros

Die Basis für (Jazz-) Begleitung und Chord Solos

Falls du nicht weißt, was der Unterschied zwischen einem »Akkord« und einem »Voicing« ist –  aber das dringende Gefühl hast, es wissen zu müssen.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Die Umschichtung von Akkordtönen ist eines der mächtigsten Werkzeuge, wenn du deine Akkordbegleitung interessanter und melodiöser gestalten möchtest. Die Theorie ist schnell erklärt – aber um die anfangs sehr »kopflastigen« Umkehrungen schnell, locker und fließend in das Akkordspiel einzubauen, braucht es etwas Übung. Iso hat einige Tipps und Übungen am Start, um dir den Einstieg stark zu vereinfachen.

Chords + Pentatonic Scales = Saucool.

Gib deinen Akkorden etwas Melodie. Und deinen Melodien ein paar Akkorde.

Ist das der Sound von Jimi Hendrix? Oder schon der Anfang von Chord Solos? Vielleicht beides. Eines steht fest: wer Akkordspiel mit Melodien kombinieren kann, gehört zu den ganz Großen – und dabei ist es eigentlich ganz einfach.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Entscheidend sind die Basics – daher kümmern wir uns erstmal gründlich um die Grundformen von geschlossenen Akkorden und die wichtigsten Pentatonik-Skalen. Dann packen wir uns spezifische Strumming-Pattern und verschiedene Spieltechniken drauf, die das Zusammenlegen von Akkorden und Melodie überhaupt erst möglich machen. Je mehr Spielerfahrung du hast und je sicherer du grundlegende Techniken beherrscht, umso schneller wirst du die Inhalte des Workshops um- und einsetzen können.

Voraussetzungen

Du hast etwas Spielerfahrung, kannst die gängigsten Akkorde sicher greifen und die üblichen Strumming-Pattern stabil spielen. Barré-Griffe sind für dich halbwegs entspannt und Melodien hast du vorzugsweise auch schon ein wenig gespielt. Die Inhalte des Workshops sind im Grunde einfach – aber deswegen noch lange nicht einfach umzusetzen. Daher brauchst du vor allem etwas Geduld mit dir selbst und Lust, zu üben.

Das Kreuz mit den Liederbüchern – oder: warum es keine Ukulele-Noten gibt

Spielen und Begleiten nach Notenblättern.

Noten? Kannichnett! Brauchichnett! Soweit okay. Blöd nur, wenn du’s dann doch mal brauchst.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Mit Noten von Liederbüchern und »Lead Sheets« begleiten ist ganz einfach. Auch dann, wenn man nicht Notenlesen kann. Iso erklärt dir, wie das geht – und beseitigt im selben Aufwasch den Irrglauben, man bräuchte zum Ukulelespielen unbedingt besondere »Ukulele-Noten«. Nach diesem Workshop kannst du zwar immer noch nicht Notenlesen – aber du wirst dich sehr viel besser fühlen.

Drop2 Voicings

Beginning (Jazz-) Chord Solos

Wenn jeder Akkord zur Melodie und jeder Melodieton zum Akkord wird: Chord Solos sind die hohe Kunst des Improvisierens – besonders auf der Ukulele. Wenn man das können möchte, dann hilft nur eines: anfangen.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 29 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Die Technik, die wirklich jedem Chord Solo zugrunde liegt nennt sich »Umkehrungen« – eine Variante davon sind die »Drop2-Voicings«. Du lernst das Prinzip kennen und wirst es gleich praktisch auf der Ukulele anwenden. Anhand von einfachen Jazz Standards erarbeiten wir erste Chord Soli, die du üben, erweitern und in dein Repertoire aufnehmen kannst.

Songs

  • Out Of Nowhere
  • What A Diff’rence A Day Makes
  • Have You Met Miss Jones
  • Exactly Like You

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden flüssiges Spiel von geschlossenen Akkorden und ein wenig Gefühl für Melodiespiel.

Iso’s Strumming Pattern Machine #2 – free Workshop

Du hast den Song – und Iso hat das Arrangement dafür

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong einfach kein cooles Schlagmuster gebacken? Kein Ding! Schick Iso deinen Song – und der zaubert dir ein fettes Arrangement dafür.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Kein Scherz: schick deinen Song-Vorschlag bis spätestens zwei Wochen vor dem Stream per E-Mail an Iso. Vielleicht hast du Glück und genau deiner wird ausgewählt, um live, in Farbe und in Echtzeit aufgerollt, umgefummelt und speziell für Ukulele wieder zusammengesetzt zu werden. Und das völlig kostenlos. Außerdem eine tolle Gelegenheit, über den Chat mit Iso und anderen Teilnehmern zu tratschen und sich auszutauschen.

Voraussetzungen

Du solltest schon etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.

Iso’s Strumming Pattern Machine #3 – free Workshop

Du hast den Song – und Iso hat das Arrangement dafür

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong einfach kein cooles Schlagmuster gebacken? Kein Ding! Schick Iso deinen Song – und der zaubert dir ein fettes Arrangement dafür.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Kein Scherz: schick deinen Song-Vorschlag bis spätestens zwei Wochen vor dem Stream per E-Mail an Iso. Vielleicht hast du Glück und genau deiner wird ausgewählt, um live, in Farbe und in Echtzeit aufgerollt, umgefummelt und speziell für Ukulele wieder zusammengesetzt zu werden. Und das völlig kostenlos. Außerdem eine tolle Gelegenheit, über den Chat mit Iso und anderen Teilnehmern zu tratschen und sich auszutauschen.

Voraussetzungen

Du solltest schon etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.

It’s all about the Bass

Basstechniken auf der Uke – für fetten Sound und Rhythmus

Auch als Ukulelespielender solltest du wissen, wie »Bass« funktioniert. Warum? Weil’s oberfett ist und dich und deine Uke nicht nur untenrum weiterbringt. Darum.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Erstmal verstehen wir, was der Bass in der Musik macht – und wie sich seine Funktion über verschiedene Stilrichtungen gewandelt hat. Und dann übertragen wir das auf die Ukulele – auch wenn die nachweislich keinen Bass hat. Was dabei rauskommt wird dich überraschen. Auch wenn es am Anfang ein bisschen knifflig ist: wie ein*e »Bassist*in« zu denken, wird dich mit der Uke ordentlich weiterbringen.

Voraussetzungen

Für diesen Workshop empfielt sich eine tiefe g-Saite (»Low g«). Du solltest etwas Spielerfahrung mitbringen und die gängigsten Akkorde sicher greifen können. Die »normalen« Strumming-Patterns kannst du stabil und Melodie hast du auch schon mal gespielt. Du wirst nicht alles aus diesem Workshop sofort spielen können – daher brauchst du außerdem etwas Geduld mit dir selbst und Lust, zu üben.

Makin’ Friends with Barré-Chords

Damit auch bei dir Barré bald weniger Autschn ist

Viele meiden Barré-Akkorde – weil klingt nicht so richtig und ist außerdem ziemlich Gefummel. Schade eigenlich – denn die Balkengriffe sind ungeheuer praktisch. Und außerdem ist es wie mit allem anderen auch: kaum macht man’s richtig, geht’s.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Iso zeigt dir, worauf du bei Barré-Griffen achten musst und gibt dir ein Büschel Übungen an die Hand, mit denen du gezielt und sehr effektiv arbeiten kannst.

Voraussetzungen

Du brauchst ein bisschen Spielerfahrung. Notenkenntnisse sind nicht notwendig.

Melody EKSTRA: Iso’s Maxiscales

Praktische Fingerübungen für besseres Melodiespiel

Nach den »Microscales« und den »Triscales« kommen hier die »Maxiscales« – das nächste Kapitel in Iso’s einmaligem Pfoten-fit-mach-Programm – nicht nur für’s Melodiespiel.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

»Maxiscales« sind sehr fortgeschrittene Fingerübungen mit dem direkten Ziel, dein Melodiespiel schneller und sicherer zu machen. Sie trainieren Kraft und Koordination der Greifhand, machen dich vertraut mit dem Griffbrett und helfen dir, ein tieferes Verständnis für die Lage der Töne zu entwickeln.

Voraussetzungen

Du hast vorzugsweise bereits etwas Erfahrung mit dem Melodiespiel. Notenkenntnisse sind nicht nötig.

Melody EKSTRA: Iso’s Microscales

Praktische Fingerübungen für besseres Melodiespiel

Fitter mit die Fingers: Iso’s Microscales machen die Pfoten geschmeidig – nicht nur für’s Melodiespiel.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

»Mikroskalen« sind pfiffige Fingerübungen mit praktischem Nutzen. Sie trainieren Kraft und Koordination der Greifhand, machen dich vertraut mit dem Griffbrett und helfen dir, ein tieferes Verständnis für die Lage der Töne zu entwickeln. In diesem Workshop zeigt dir Iso, wie Microscales funktionieren und wie du damit übst.

Voraussetzungen

Du hast vorzugsweise bereits etwas Erfahrung mit dem Melodiespiel. Notenkenntnisse sind nicht nötig.

Melody EKSTRA: Iso’s Triscales

Praktische Fingerübungen für besseres Melodiespiel

Nach den »Microscales« sind die »Triscales« das nächste Kapitel in Iso’s einmaligem Pfoten-fit-mach-Programm – nicht nur für’s Melodiespiel.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

»Triscales« sind sehr praktisch angelegte Übungen mit dem direkten Ziel, dein Melodiespiel schneller und sicherer zu machen. Sie trainieren Kraft und Koordination der Greifhand, machen dich vertraut mit dem Griffbrett und helfen dir, ein tieferes Verständnis für die Lage der Töne zu entwickeln.

Voraussetzungen

Du hast vorzugsweise bereits etwas Erfahrung mit dem Melodiespiel. Notenkenntnisse sind nicht nötig.

Melody EKSTRA: the isometric Scale – free Workshop

Diese Skala solltest du unbedingt kennen!

Mit nur einem Fingersatz (fast) alle Tonarten abfrühstücken – dieser Traum wird jetzt wahr! Mit der isometischen Skala!

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Die »isometrische« Skala ist eine extrem clevere Skala mit dem direkten Ziel, dein Melodiespiel schneller und sicherer zu machen. Wenn du sie erstmal in den Fingern hast, kannst du sofort frei und nach Gehör Melodien spielen – ehrlich wahr.

Must-know-Rhytmus: die Son Clave

Kennst du. Brauchst du. Weißt du nur noch nicht.

Mal angenommen es gäbe ein Rhythmus-Pattern, von dem man fast alle anderen Rhythmen der Rock-, Pop- und Weltmusik ableiten kann. Das wäre doch der Knaller, oder? Vorsicht, Spoiler: gibt es.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Die »Clave« [kla:we] ist ein Rhythmus aus der Lateinamerikanischen Musik, der normalerweise mit Klanghölzern – den »Claves« – gespielt wird. Aber sobald du die Clave verstoffwechselt hast, wirst du sie (nicht nur) in Rock, Punk und Pop an jeder Ecke wiederfinden. Schaffen wir uns dieses omnipotente Rhythmus-Pattern drauf – und vertiefen es anhand ein paar seiner vielzähligen Einsatzmöglichkeiten.

Pentatonic Fingering Techniques

Sei doch mal offen für Melodie- und Solospiel

Einfach ein bisschen drauflos kniedeln, während die anderen verträumt ein paar Akkorde schrammeln – das kommt nicht nur am Strand und bei Sonnenuntergang gut.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Wenn du mit dem Melodie- und dem Solospiel anfangen möchtest, dann bietet sich die pentatonische Tonleiter an – egal, ob du Pop, Rock, Blues oder Reggae machen willst. Und weil es Sinn macht, zeigt Iso dir von Anfang an geschlossene Skalen. Und was du damit so alles anstellen kannst.

Voraussetzungen

Die solltest die gängigsten Akkorde greifen können und ein wenig Spielerfahrung haben. Vorzugsweise kannst du ein bisschen Melodiespiel und etwas Notenlesen. Rote Bommelmützen sind verboten.

Pimp Your Strumming

Louder, fatter and tighter! And not to forget: faster!

Ein Total-Conditioning-Programm für deine Schaghand – mehr Bumms, mehr Tightness, mehr Dynamik.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Von Nichts kommt Nichts – wir zerlegen die Bewegungen der Schlaghand und bauen in einer intensiven Übe-Session die Einzelteile wieder zusammen.

Songs

  • San Fransisco Bay Blues (1954)
  • Breakfast in America (Supertramp)

Voraussetzungen

Du solltest schon etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.

Play That Funky Ukulele – Easy Soul Rhythm

Groovin’ Rhythm Techniques for your Left Hand

Natürlich sind die ollen Gitarrenriffs der großen Funk- und Soul-Ikonen Vorlage – aber Iso wäre nicht Iso, wenn er nicht alles ordentlich eingedampft und mit viel Gefühl auf die Ukulele umgepfriemelt hätte.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

In diesem absolut einmaligen Workshop biegt dir Iso Schritt für Schritt die Technik für absolut amtlich klingende Funk- und Soulriffs bei, die dein Rhythmusspiel stilübergreifend ordentlich nach vorne bringen wird. Damit du dich gar nicht erst irgendwelchen Illusionen hingibst: Funk muss krass viel geübt werden – daher kommt dieser Workshop direkt mit einer Reihe an schicken Playbacks. Damit wird das Üben direkt zum amtlichen Abgrooven.

Songs

  • Uptown Funk (Mark Ronson)
  • The Hump (Patrice Rushen)
  • Good Times (Chic)
  • Soul With A Capital »S« (Tower of Power)
  • Play That Funky Music (White Boy) (Wild Cherry)

Voraussetzungen

Du kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, bei Barré-Akkorden brechen dir nicht spontan alle Finger.

Practicing Scales on Ukulele

Der Schlüsselerlebnisservice fürs Melodiespiel

Auf der Skala für »Brauchichnich-interessiertmichnich-und-isvielzuvielarbeit« von Null bis Zehn steht »Skalen üben« für die Meisten deutlich im zweistelligen Bereich. Dabei machen Tonleiter-Übungen nicht nur fürs Melodiespiel viel Sinn – sie können auch Spaß machen.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Iso zeigt dir die grundlegenden Dur- und Moll-Tonleitern auf der Ukulele und erklärt dir, wozu sie gut sind. Und vor allem gibt er dir viele Tipps, wie Skalen sich entspannt, effektiv und mit Freude üben lassen.

Voraussetzungen

Du hast vorzugsweise bereits etwas Erfahrung mit dem Melodiespiel. Notenkenntnisse sind hilfreich.

Singen & Spielen – Synchroncrashkurs

Tipps, Tricks und Übungen für tighte Selbstbegleitung

Singen und sich selber auf einem Instrument begleiten gehört zu den Königsdisziplinen – und klappt nur selten auf Anhieb. Die gute Nachricht: man kann es trainieren.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Iso übt mit dir Singen und Spielen. Gleichzeitig. In kleinen Schritten. Mit einem perfide ausgeknobelten System aus Übungen und der passenden Menge an Praxis – denn anders nötzt ös nöchts.

Voraussetzungen

Du solltest mit Freude singen und die gängigsten Akkorde sicher spielen können, Kenntnisse im Melodiespiel helfen.

Strumming Pattern Machine – Home Edition

So findest du immer das passende Strumming Pattern!

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong kein Strumming-Pattern gebacken? Dann kriegst du hier eine ordentliche Step-By-Step-Anleitung von Iso – damit du weißt, wo du anfangen sollst.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Das Wichtigste für passende Begleitpatterns hast du serienmäßig montiert: ein Satz gesunde Ohren. Erfahrung und Fingerspitzengefühl kann man nicht in Tüten kaufen – aber Iso’s Know-how gibt’s hier. An praktischen Beispielen klopfen wir die verschiedenen Aspekte ab, die dich auf den Weg zum perfekten Schlagmuster bringen. Eine kleine Sammlung an Standard-Patterns für alle Gelegenheiten gibt’s on-top.

Voraussetzungen

Du kennst eine Handvoll Strumming-Patterns und kannst sie halbwegs geradeaus spielen. Akkorde brauchen wir in diesem Workshop auch – sie spielen aber nicht sooo eine große Rolle. Das heißt aber nicht, dass du mit F und C7 klar kommst – ein bisschen mehr sollte es schon sein. Außerdem brauchst du einen freien Kopf und offene Ohren.

Theoretisch praktisch: Basic Chord Inversions

Barrierefreie Dur und Moll-Umkehrungen für die Ukulele

»Kehrt um!« rief Johannes der Täufer. Aber sehr wahrscheinlich hat er das nicht auf die Ukulele bezogen. Wenn Iso »kehrt um!« sagt, dann meint er damit … naja. Wenn man das nur in zwei Sätzen erklären könnte. Es macht dein Akkordspiel in jedem Fall ganz schön geil, wenn du das kannst.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Von einer »Umkehrung« spricht man, wenn von einem Akkord die Reihenfolge der Töne geändert wird. Im Grunde sind die meisten (offenen) Akkorde bereits Umkehrungen. Spannend wird es, wenn man ein und den selben Akkord über das Griffbrett umkehren und so Melodien in die Akkordbegleitung bringen kann. Iso zeigt dir ohne langes Theoriegebrabbel wie das geht und übt es mit dir direkt an ein paar praktischen Anwendungenfällen.

Theoretisch? Praktisch! Shortcuts

Der Ausnahmslos-nützliche-Harmonielehre-kompakt-Workshop

Klar, man kann man auch glücklich und zufrieden Ukulele spielen, ohne jemals einen Musiktheorie-Workshop bei Iso gemacht zu haben (und überhaupt ohne Harmonielehre). Aber es gibt auch Menschen, die ihr Leben lang ohne Hose rumrennen und gar nicht wissen, dass man mit Hose weniger friert.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Harmonielehre to go: musiktheoretisches Vokabular und warum man es braucht. Aber wirklich nur das Wichtigste. Also der Teil, der praktisch ist. Für dich und deine Ukulele.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird ein wenig Erfahrung mit der Ukulele, Notenkenntnisse sind hilfreich.