Alle Kurse und Tutorials — jederzeit und überall (wo Internet ist)

Meine Workshops via Livestream werden bei YouTube archiviert – soll heißen: sie können nachträglich zu jedem beliebigen Zeitpunkt nachgeholt und beliebig oft wiederholt werden. Daher hier eine Auswahl an Workshops aus meinen vergangenen Programmen – wenn euch etwas fehlt, dann meldet euch einfach. Die aktuellen Kurse und Workshops findet du unter "Aktuelle Workshops" (kommste nich drauf). Ein Blick ins Ukulele-Gym lohnt auch, versprochen.

90s Alternative Rock Vol. 1

4 easy High Energy Songs and the Basics for Riffs

Nur, weil das Instrument mit G am Anfang im Alternative Rock dominiert –das heißt noch lange nicht, dass man es mit der Ukulele nicht zümpftig krachen lassen kann.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Irgendwie ist Rock mit der Uke meist albern – ob nun versehentlich oder in voller Absicht. Aber das muss nicht sein. Iso zeigt dir anhand von vier bekannten Klassikern, wie sich die Gitarrenmusik der 90er-Jahre ernstzunehmend auf der Ukulele interpretieren lässt. On top gibt es viele Ideen, Vorschläge und Techniken, wie du die rohe Gewalt und Energie dieser Musik auch in deine Arrangements packen kannst.

Songs

  • Creep (Radiohead)
  • Where Is My Mind (Pixies)
  • Just A Girl (No Doubt)
  • Weak (Skunk Anansie)
  • All The Small Things (Blink 182)

Voraussetzungen

Für diesen Workshop empfielt sich eine tiefe g-Saite (»Low g«). Du solltest die gängigsten Akkorde greifen können und ein wenig Spielerfahrung haben. Vorzugsweise kannst du ein bisschen Melodiespiel und etwas Notenlesen.

Advanced Swing Strumming

The Art of Playing Swinging 4th-Strokes

Dir hat jemand erklärt, dass einzige Swing-Strumming-Pattern ist »Down Down Down Down« – aber wenn du das spielst, will es nicht so recht nach Swing klingen? Dann los: wir nehmen den Swing unter die Lupe.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 12 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Tatsächlich ist ein übliches Swing-Pattern meist vier Viertelschläge. Aber das ist nur die halbe Wahrheit: denn die Feinheiten machen die Musik. Feinheiten, die dir bisher niemand verraten hat. Wir sehen uns genau diese Feinheiten in verschiedenen Varianten an und probieren sie aus.

Songs

  • Four Or Five Times

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird flüssiges Spiel von geschlossenen Akkorden.

Akkordspiel Aufbaukurs: Play Me The Blues!

Die Basics für Blues & Co.

Der Blues – die Mutter aller modernen Musik. Auf einer Jam Session aufschlagen und keinen Blues spielen können? Geht gar nicht! Iso gibt dir ein Kick-Off für den amtlichen Blues, garantiert ohne Kater danach.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Anhand einer sorgfältigen Auswahl an Songs gibt Iso dir eine konkrete Idee vom Blues: Sound und Groove für eine solide Begleitung stehen im Vordergrund. On top gibt es Riffs und Fills und das Werkzeug für dein erstes Blues Solo.

Songs

  • Dust My Broom (Robert Johnson, Elmore James)
  • Walkin’ Blues (Robert Johnson)
  • Got My Mojo Workin’ (Preston Foster)
  • The Red Rooster (Willie Dixon)

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird flüssiges Akkordspiel – erste Erfahrungen mit dem Melodiespiel und Notenkenntnisse sind hilfreich.

Beginning Bossa – free Workshop

Easy Latin Strumming

Nichts lässt sich mit dem entspannten Flow eines Latin Grooves vergleichen. Probier’s einfach!

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Iso zeigt dir die Basics für Rhythmus und typische Bossa- und Latin-Voicings. »Easy« bedeutet allerdings nicht »einfach« oder »für Anfangende geeignet« – die Grundrhythmik ist schon recht knifflig und auch die (relativ) »einfachen« Voicings brauchen ein bisschen Übung.

Songs

  • O Barquinho (Little Boat)

Voraussetzungen

Die solltest die gängigsten Akkorde greifen können und keine Probleme mit Barré-Akkorden haben. Vorzugsweise hast du etwa zwei Jahre Spielerfahrung, kannst ein bisschen Melodiespiel und etwas Notenlesen.

Beginning Funk & Soul – free Workshop

The basic Soul Rhythm Technique!

Wokkawokka-chunkabämm! Selbst wenn du nicht vor hast, die "funky music" zu spielen: die dem Soul und Funk zugrunde liegende Technik bringt dein Rhythmusspiel einen gigantischen Schritt weiter nach vorne.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Songs

  • Funkblues in E

Voraussetzungen

Du kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, bei Barré-Akkorden brechen dir nicht spontan alle Finger.

Easy Pop Tunes (for nichtmehrsoganz Beginners)

4 Frische Songs für zum locker Mitstrummen

Du brauchst neuen Stoff für dich und deine Ukulele? Dann bist du mit diesem Workshop genau richtig: Iso hat für dich vier Songs rausgefischt und aufbereitet – zum direkt loslegen!

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Anhand von vier sorgfältig ausgewählten Musikstücken der Rock- und Popgeschichte verbesserst du mit Iso die Grundlagen deiner Liedbegleitung – Technik, Akkorde und Schlagmuster. Und natürlich die vielen kleinen, fiesen Iso-typischen Tricks – sozusagen die Sahnehäubchen für den letzten Schliff.

Songs

  • Baby Can I Hold You (Tracy Chapman)
  • My Favourite Game (The Cardigans)
  • Let Me Love You (»DJ Snake«) (Justin Bieber)
  • Baby Can Dance (Carsie Blanton)

Voraussetzungen

Du beherrscht die gängigsten Akkorde und einige Schlagmuster und kannst einigermaßen sicher Akkorde wechseln.

Essential Ukulele Tunes Vol. 2 – free Workshop

Ein Song, den du unbedingt können musst

Vielleicht weißt du es noch nicht, aber diesen Song musst du können: »Alabamy Bound«. Kennst’e nicht? Dann hast du den Film »Purple Rose Of Kairo« noch nicht gesehen. Mach mal – dann wirst du mir zustimmen: diesen Song musst du können.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Songs

  • Alabamy Bound (from »The Purple Rose of Cairo«)
  • I Love My Baby (from »The Purple Rose of Cairo«)

Voraussetzungen

Du brauchst ein bisschen Spielerfahrung. Notenkenntnisse sind nicht notwendig.

Funky Attitude: Pimp Your Strumming

Deine Ekstraportion 16tel, Syncopen & Dead Notes

Downdownupupdownup … findest du auf Dauer schnarch? Dann los – wir geben deiner Akkordbegleitung den Extrabumms für mehr Groove: funky Scratches, Slides, Stops und Fills für deine Pop- und Rock-Arrangements. Get ready to shake your Booty!

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Wie man aus einem schlichten Down-Up-Pattern einen mitreißenden Groove-that-makes-you-move macht, das ist Thema. Wir gehen die Basics wie Timing, Phrasierung und Dynamik an. Das ergänzen wir um eine ganze Stange an coolen, perkussiven Techniken wie Slides, Scratches oder Dead Notes.

Voraussetzungen

Du hast ein wenig Spielerfahrung, kennst eine Handvoll Strumming-Patterns und kannst sie ordentlich spielen. Akkorde brauchen wir in diesem Workshop auch, da kannst du die gängigsten flüssig – und beim Gedanken an Barré-Griffe solltest du keine Stresspusteln bekommen.

Funky Chunks

Bretzel up your strumming

Klingt dir dein Strumming oft zu »schnarch«? Hättest du gern mehr whakky-whakky-shakey-shakey-Popo-schüttel-Action in deinen Songs? Bämm! Iso hat some funky Strumms für dich, that make your Booty move!

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Rhythmus ist weit mehr als »Up«- und »Down«-Strumms. In diesem Workshop zeigt dir Iso, wie du deine Songs wirklich zum grooven bringen kannst – dazu schauen wir auf Dynamik, Artikulation und perkussive Anteile im Rhythmus. Und: wenden sie direkt an – an vier einfachen Songs, die du (mit ein bisschen Popacken zusammenkneifen) bestimmt auch hinbekommst.

Songs

  • Venus (»the Shocking Blue«/»Bananarama«)
  • It’s Not Unusual (nach Tom Jones)
  • Faith (George Michael)
  • Are You Gonna Be My Girl (»Jet«)

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird flüssiges Akkordspiel – erste Erfahrungen mit dem Melodiespiel und Notenkenntnisse sind hilfreich.

Gypsy Swing & Hot Jazz – Akkordspiel

Rhythmusarbeit im Hot Jazz

Django Reinhard ist für viele der Godfather des Gypsy Jazz. Nur Ukulele hat er, soweit Iso weiß, nicht gespielt. Aber das heißt noch lange nicht, dass du mit der Ukulele keinen Gypsy Jazz machen kannst. Im Gegenteil.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Die Uke ist wie gemacht für den pulsierenden, mitreißend swingenden Rhythmus des Gypsy Jazz. Iso gibt dir eine Einführung in die notwendige Technik, versorgt dich mit amtlich klingenden Voicings und übt mit dir den »La Pompe«. An vier Abenden erarbeiten wir uns die Begleitung für vier Must-Know-Gypsy-Jazz-Stücke.

Songs

  • Limehouse Blues
  • Sweet Georgia Brown
  • Out Of Nowhere
  • Exactly Like You
  • Undecided
  • Mister Sandman

Voraussetzungen

Für Ukulelespieler und Innen mit Spielerfahrung, geringe Notenkenntnisse sind notwendig.

Iso’s Strumming Pattern Machine #1 – free Workshop

Du hast den Song – Iso hat das Arrangement

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong einfach kein cooles Schlagmuster gebacken? Kein Ding! Schick Iso deinen Wunsch-Song – und der zaubert dir ein fettes Arrangement dafür.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Kein Scherz: schick deinen Song-Vorschlag bis spätestens zwei Wochen vor dem Stream per E-Mail an Iso. Vielleicht hast du Glück und genau deiner wird ausgewählt, um live, in Farbe und in Echtzeit aufgerollt, umgefummelt und speziell für Ukulele wieder zusammengesetzt zu werden. Und das völlig kostenlos. Außerdem eine tolle Gelegenheit, über den Chat mit Iso und anderen Teilnehmern zu tratschen und sich auszutauschen.

Songs

  • Mr. Jones (Adam Duritz)

Voraussetzungen

Du solltest schon etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.

Iso’s Strumming Pattern Machine #2 – free Workshop

Du hast den Song – und Iso hat das Arrangement dafür

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong einfach kein cooles Schlagmuster gebacken? Kein Ding! Schick Iso deinen Song – und der zaubert dir ein fettes Arrangement dafür.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Kein Scherz: schick deinen Song-Vorschlag bis spätestens zwei Wochen vor dem Stream per E-Mail an Iso. Vielleicht hast du Glück und genau deiner wird ausgewählt, um live, in Farbe und in Echtzeit aufgerollt, umgefummelt und speziell für Ukulele wieder zusammengesetzt zu werden. Und das völlig kostenlos. Außerdem eine tolle Gelegenheit, über den Chat mit Iso und anderen Teilnehmern zu tratschen und sich auszutauschen.

Voraussetzungen

Du solltest schon etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.

Iso’s Strumming Pattern Machine #3 – free Workshop

Du hast den Song – und Iso hat das Arrangement dafür

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong einfach kein cooles Schlagmuster gebacken? Kein Ding! Schick Iso deinen Song – und der zaubert dir ein fettes Arrangement dafür.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Kein Scherz: schick deinen Song-Vorschlag bis spätestens zwei Wochen vor dem Stream per E-Mail an Iso. Vielleicht hast du Glück und genau deiner wird ausgewählt, um live, in Farbe und in Echtzeit aufgerollt, umgefummelt und speziell für Ukulele wieder zusammengesetzt zu werden. Und das völlig kostenlos. Außerdem eine tolle Gelegenheit, über den Chat mit Iso und anderen Teilnehmern zu tratschen und sich auszutauschen.

Voraussetzungen

Du solltest schon etwas Erfahrung mit der Songbegleitung haben, die gängigsten Akkorde und die Grundlegende Schlagtechnik beherrschen. Notenlesen ist nicht notwendig.

It’s all about the Bass

Basstechniken auf der Uke – für fetten Sound und Rhythmus

Auch als Ukulelespielender solltest du wissen, wie »Bass« funktioniert. Warum? Weil’s oberfett ist und dich und deine Uke nicht nur untenrum weiterbringt. Darum.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Erstmal verstehen wir, was der Bass in der Musik macht – und wie sich seine Funktion über verschiedene Stilrichtungen gewandelt hat. Und dann übertragen wir das auf die Ukulele – auch wenn die nachweislich keinen Bass hat. Was dabei rauskommt wird dich überraschen. Auch wenn es am Anfang ein bisschen knifflig ist: wie ein*e »Bassist*in« zu denken, wird dich mit der Uke ordentlich weiterbringen.

Voraussetzungen

Für diesen Workshop empfielt sich eine tiefe g-Saite (»Low g«). Du solltest etwas Spielerfahrung mitbringen und die gängigsten Akkorde sicher greifen können. Die »normalen« Strumming-Patterns kannst du stabil und Melodie hast du auch schon mal gespielt. Du wirst nicht alles aus diesem Workshop sofort spielen können – daher brauchst du außerdem etwas Geduld mit dir selbst und Lust, zu üben.

Must-know-Rhytmus: die Son Clave

Kennst du. Brauchst du. Weißt du nur noch nicht.

Mal angenommen es gäbe ein Rhythmus-Pattern, von dem man fast alle anderen Rhythmen der Rock-, Pop- und Weltmusik ableiten kann. Das wäre doch der Knaller, oder? Vorsicht, Spoiler: gibt es.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Leicht Fortgeschrittene und darüber

Mehr Info

Die »Clave« [kla:we] ist ein Rhythmus aus der Lateinamerikanischen Musik, der normalerweise mit Klanghölzern – den »Claves« – gespielt wird. Aber sobald du die Clave verstoffwechselt hast, wirst du sie (nicht nur) in Rock, Punk und Pop an jeder Ecke wiederfinden. Schaffen wir uns dieses omnipotente Rhythmus-Pattern drauf – und vertiefen es anhand ein paar seiner vielzähligen Einsatzmöglichkeiten.

Play Me The Blues – free Workshop

Let’s start off with them Basics for Blues & Co.

Zahnlose Männer und Heiße Hasen – alle wollen sie ihn: den Blues! Kein Ding, wenn du weißt, wo du anfangen musst: in diesem Workshop von Iso. Hier kriegst du alles, was du brauchst und den ersten Blues gleich obendrauf. Übrigens: der Blues wird nicht geübt. Der Blues wird gelebt.

1 Termin | keine Teilnahmegebühr - kostenlos

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Songs

  • Spoonful (Howlin’ Wolf)
  • Shake That Thing

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wir flüssiges Akkordspiel – erste Erfahrungen mit dem Melodiespiel und Notenkenntnisse sind hilfreich.

Play That Funky Ukulele – Easy Soul Rhythm

Groovin’ Rhythm Techniques for your Left Hand

Natürlich sind die ollen Gitarrenriffs der großen Funk- und Soul-Ikonen Vorlage – aber Iso wäre nicht Iso, wenn er nicht alles ordentlich eingedampft und mit viel Gefühl auf die Ukulele umgepfriemelt hätte.

4 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

In diesem absolut einmaligen Workshop biegt dir Iso Schritt für Schritt die Technik für absolut amtlich klingende Funk- und Soulriffs bei, die dein Rhythmusspiel stilübergreifend ordentlich nach vorne bringen wird. Damit du dich gar nicht erst irgendwelchen Illusionen hingibst: Funk muss krass viel geübt werden – daher kommt dieser Workshop direkt mit einer Reihe an schicken Playbacks. Damit wird das Üben direkt zum amtlichen Abgrooven.

Songs

  • Uptown Funk (Mark Ronson)
  • The Hump (Patrice Rushen)
  • Good Times (Chic)
  • Soul With A Capital »S« (Tower of Power)
  • Play That Funky Music (White Boy) (Wild Cherry)

Voraussetzungen

Du kannst die gängigsten Akkorde greifen und hast ein wenig Spielerfahrung, bei Barré-Akkorden brechen dir nicht spontan alle Finger.

Playalong: »The Nearness Of You«

A Jazz Standard in Chords and Melody

Ein Abend, ein Song – Melodie, Akkorde, Chord Solo. Ein Serviervorschlag von Iso und viele, viele Ideen für dein eigenes Arrangement.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 15 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

Wir erarbeiten ein Chord Solo für die Jazz-Balade »The Nearness Of You« von Hoagy Carmichael. Dabei geht es in erster Linie um Voicings und Umkehrungen, aber auch um Optionen oder Alternierungen für den amtlich jazzigen Sound.

Songs

Voraussetzungen

Für fortgeschrittene Ukulelespieler und Innen. Vorausgesetzt werden flüssiges Akkordspiel (auch Barrégriffe) und etwas Übung mit dem Melodiespiel, Notenkenntnisse und halbwegs sicherer Umgang mit Musiktheorie sind hilfreich.

Sommer, Bossa, Baby – Easy Latin Strumming

Flockige Melodien mit coolen Rhythmen

Darf es mal was anderes sein? Bossa klingt so ganz anders, als alles, was man normalerweise so vor sich hin zupft. Und macht dabei so eine unglaublich gute, entspannte Figur – das brauchst du auch. Für dich und deine Ukulele.

5 Termine | Teilnahmegebühr: 42 EUR inkl. Material

Level 3: Intermediate

Mehr Info

»Easy« bedeutet nicht »einfach» oder »für Anfangende geeignet« – die Grundrhythmik ist schon recht knifflig und auch die (relativ) »einfachen« Voicings brauchen ein bisschen Übung. Bossa hat eigene Regeln –wir nehmen uns viel Zeit, um den Groove und den typischen Bossa-Sound zu verstehen und zu verinnerlichen. Außerdem kümmern wir uns um die kleinen Feinheiten, die das Arrangieren in diesem entspannten Musikstil so besonders machen.

Songs

  • ’S Wonderful (1927)
  • Lovefool (»Puck Version«) (The Cardigans)
  • Sunday Morning (nach Miki Teramae) (Maroon 5)
  • Herr Rossi sucht das Glück (»W La Felicitá«) (1976)

Voraussetzungen

Die solltest die gängigsten Akkorde greifen können und keine Probleme mit Barré-Akkorden haben. Vorzugsweise hast du etwa zwei Jahre Spielerfahrung, kannst ein bisschen Melodiespiel und etwas Notenlesen.

Strumming Pattern Machine – Home Edition

So findest du immer das passende Strumming Pattern!

Du kriegst zu deinem aktuellen Lieblingssong kein Strumming-Pattern gebacken? Dann kriegst du hier eine ordentliche Step-By-Step-Anleitung von Iso – damit du weißt, wo du anfangen sollst.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 8 EUR inkl. Material

Level 2: Fortgeschritten

Mehr Info

Das Wichtigste für passende Begleitpatterns hast du serienmäßig montiert: ein Satz gesunde Ohren. Erfahrung und Fingerspitzengefühl kann man nicht in Tüten kaufen – aber Iso’s Know-how gibt’s hier. An praktischen Beispielen klopfen wir die verschiedenen Aspekte ab, die dich auf den Weg zum perfekten Schlagmuster bringen. Eine kleine Sammlung an Standard-Patterns für alle Gelegenheiten gibt’s on-top.

Voraussetzungen

Du kennst eine Handvoll Strumming-Patterns und kannst sie halbwegs geradeaus spielen. Akkorde brauchen wir in diesem Workshop auch – sie spielen aber nicht sooo eine große Rolle. Das heißt aber nicht, dass du mit F und C7 klar kommst – ein bisschen mehr sollte es schon sein. Außerdem brauchst du einen freien Kopf und offene Ohren.

Theoretisch? Praktisch! Shortcuts

Der Ausnahmslos-nützliche-Harmonielehre-kompakt-Workshop

Klar, man kann man auch glücklich und zufrieden Ukulele spielen, ohne jemals einen Musiktheorie-Workshop bei Iso gemacht zu haben (und überhaupt ohne Harmonielehre). Aber es gibt auch Menschen, die ihr Leben lang ohne Hose rumrennen und gar nicht wissen, dass man mit Hose weniger friert.

1 Termin | Teilnahmegebühr: 9 EUR inkl. Material

Alle Könnensstufen

Mehr Info

Harmonielehre to go: musiktheoretisches Vokabular und warum man es braucht. Aber wirklich nur das Wichtigste. Also der Teil, der praktisch ist. Für dich und deine Ukulele.

Voraussetzungen

Vorausgesetzt wird ein wenig Erfahrung mit der Ukulele, Notenkenntnisse sind hilfreich.